Da in Bayern zum 2. September eine neue Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Kraft getreten ist, haben sich auch die diözesanen Anweisungen des Bistums Regensburg geändert. Ab sofort gelten u.a. folgende Regeln:

1. Es besteht Maskenpflicht („OP-Maske“) bis zur Sitzplatzeinnahme sowie beim Kommuniongang.

2. Für Werktags- und Sonntagsgottesdienste findet die 3G-Regel keine Anwendung, um niemanden vom Gottesdienst auszuschließen. Es bleibt bei der 1,5 m Abstandsregelung (jenseits des eigenen Hausstands) und damit ist keine Kontrolle nötig.

3. Der Gemeindegesang kann auch ohne Maske stattfinden.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.dioezesankomitee-regensburg.de/aktuelles-pfarrgemeinderat/297-in-zeiten-der-corona-krise.html

4. September 2021 - Antonio Jurisic